40 Jahre Heimathaus, 29. und 30. Juni

Mit einem zweitägigen Fest wurde dieses Wochenende das 40-jährige Bestehen unseres Heimathauses gefeiert. Am Samstagabend lud das Heimathauskomitee zum Festabend in die Neue Mittelschule ein wo die CD-Präsentation stattfand. Sepp Moser ist es zu verdanken dass 14 Musikgruppen aus Neukirchen zusammen gearbeitet haben um diese wunderbare Jubiläums-CD zu erstellen. Natürlich wirkten auch wir vom Musikverein mit dem Marsch „Schwert Österreich“ und der „Terezka Polka“ mit, einige Musiker waren aber auch mit anderen Gruppen vertreten – zB mit den „Spitzbaum“, den“Gebirsgsbirnbaumbeidler“, den „Dreikönigsreitern“ oder den „Neikiringa Chor Mädls“. Sandra Galatz, Radiomoderatorin des Landesstudios OÖ, führte gekonnt durch den gemütlichen Volksmusikabend.

Am Sonntag fand nach der Festmesse ein Festumzug zum Heimathaus statt, der von uns angeführt wurde und von den Prangerschützen und den Goldhaubenfrauen begleitet wurde. Die gemütliche Terrasse vor dem Heimathaus lud zum Verweilen ein und so ließen wir den heißen Sommertag bei einem gemütlichen Frühschoppen, der von den „Gebirgsbirnbaumbeidlern“ und der „Heimathaus-Musi“ gestaltet wurde, ausklingen.

Wir dürfen Sepp Moser und seinem Komitee nochmals sehr herzlich zum 40-jährigen Jubiläum gratulieren und wünschen weiterhin viele interessierte Besucher im Heimathaus!

Dämmerschoppen Bräuwiese, 21.Juni

Bereits zum zweiten Mal durften wir die Sonnwendfeier auf der Bräuwiese musikalisch umrahmen und wir wurden von den vielen Besuchern, aber auch vom Wirt, Fritz Mittendorfer, und seinem Team herzlich aufgenommen. Zum einen gab es für uns immer viel Applaus – der Lohn für jeden Musiker – zum anderen fehlte es nie an Getränken und auch für das leibliche Wohl wurde zum Schluss gesorgt. Herzlichen Dank dafür! Lediglich das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung, wir mussten unseren Dämmerschoppen leider früher als geplant beenden. Wir freuen uns aber bereits auf nächstes Jahr, wenn wir Traunkirchen und die Bräuwiese wieder besuchen dürfen!

Fronleichnam, 20. Juni

Die heurige Fronleichnamsprozession wurde von unserem pensionierten Pfarrer Josef Mascherbauer sowie von Kurat Mag. Thomas Adamu geleitet. Wir marschierten zu den gewohnten Außenaltären und wurden dabei von Gesangseinlagen der Kindergarten- sowie den Erstkommunion-Kindern unterstützt. Das Wetter war wie an den meisten Fronleichnamstagen perfekt, strahlend schön aber brütend heiß!

FF-Bierzelt, 16. Juni

Unsere alljährliche Frühschoppen-/Dämmerschoppen-Saison starteten wir wie gewohnt im gut besuchten Feuerwehr-Bierzelt. Auch am dritten Festtag strömten die Besucher zahlreich ins Zelt und wir gaben musikalische Gustostückerl zum Besten. Ein Highlight war auf jeden Fall der Auftritt unseren Baritonisten Johann Leitner! Er musste seiner verlorenen Hochzeitswette Genüge tun und in einem Dirndlkleid einen Marsch dirigieren. Natürlich stand er „seinen Mann“ und ließ sich nicht lumpen – ein hübsches Dirndl und eine schwarze Perücke, so dirigierte er den Rainer-Marsch. Für die Zuhörer und uns Musiker war es natürlich ein morts Spaß, Johann war sichtlich erleichtert als seine Schmach vorüber war. Ein sehr gemütlicher Frühschoppen, den wir immer wieder gerne spielen!

Jugend marschiert, Pinsdorf, 2. Juni

Nach intensiver und sehr lustiger Probenarbeit nahm unser Jugendorchester am Sonntag, 2.6.19 im Rahmen des Bezirksmusikfestes in Pinsdorf an einem Jugendkreativwettbewerb teil. Die 26 Nachwuchs-MusikerInnen begeisterten das Publikum mit einer Marschshow im Stil einer amerikanischen Marching Band und wurden dafür mit viel Applaus belohnt. Verschiedene Marschfiguren wurden präsentiert und dabei drei Musikstücke von amerikanischen Komponisten gespielt. Auch ein von den Kindern selbst gedichteter Gesangsteil wurde aufgeführt. Wir sind sehr stolz auf die tolle Leistung unserer JungmusikerInnen und bedanken uns für die motivierte Mitarbeit und auch bei den Eltern für die tatkräftige Unterstützung (Fahrdienst zu Proben etc.).

Bericht von Melanie Pesendorfer

Hochzeit Nicole und Johann Leitner, 1. Juni

Endlich wieder eine Musikhochzeit und dazu noch perfektes Wetter!! Unser Tenorist Johann Leitner und seine Frau Nicole feierten ein Jahr nach der standesamtlichen Hochzeit die kirchliche Trauung und wir vom Musikverein durften mitfeiern. Vor der Messe spielten wir Marschmusik und fieberten mit den restlichen Gästen der Ankunft des Brautpaares entgegen.

Die Trauung wurde von den Los Blechos und den Neikiringa Chor Mädls gestaltet, als besondere Überraschung spielte das Bariton- und Tenorhornregister „All for love“ von Bryan Adams. Natürlich standen wir für die frisch Vermählten Spalier, die beiden Kinder Emma und Jakob rundeten das Bild perfekt ab. Gleich darauf ging´s Richtung Steyrermühl, ins Veranstaltungszentrum Alfa wo die Agape auf uns wartete, die wir wieder mit Marschmusik umrahmten.

Unser Trompeter Pauli ergatterte im Laufe des Abends den Brautstrauß und so durften wir Nicki in die angrenzende Bar stehlen. Wir nutzten die Gelegenheit und übergaben dem Brautpaar unser Gemeinschaftsgeschenk, ein wunderschön bemaltes und gut gefülltes Sparschwein! Ab 21 Uhr gab die Hochzeitsband „The Vitamins“ richtig Gas und viele Gäste nutzten die Tanzfläche, auch die Selfiebox wurde wieder für einige lustige Fotos gestürmt. Besondere Highlights des Abends waren der Tanz-Flashmob von Nickis Familie sowie ein lebendes Memoriespiel der Neukirchner Freundschaftsclique.

Wir dürfen uns bei euch, liebe Nicole und Johann, nochmals sehr herzlich bedanken, es war eine wunderschöne und sehr lustige Hochzeit. Für die Zukunft wünschen wir euch alles Gute und hoffen dass das Sparschwein immer gut gefüllt bleibt!

Marschwertung Pinsdorf, 31. Mai

Die heurige Bezirksmarschwertung fand in unserer unmittelbarer Nähe statt, nämlich in Pinsdorf. Wir traten in der Leistungsstufe D an, bei der das Pflichtprogramm aus Antreten, Halt mit klingendem Spiel, einer Rechtsschwenkung, dem Abfallen, der großen Wende sowie dem Abreißen des Marsches, dem Halten und dem Abtreten besteht. Mit dem Erzherzog Karl Marsch erreichten wir 93,02 Punkte die wir im Bierzelt natürlich gebührend feierten!

Ein großer Dank gilt unserem Stabführer Christian Lindenbauer, der wie immer starke Nerven bewiesen hat sowie an unsere vielen Jungmusikerinnen, die die wenigen Marschproben sehr gut genutzt haben und immer sehr zuverlässig waren!

Nochmals herzliche Gratulation an den jubilierenden Musikverein Pinsdorf und vielen Dank für die Einladung!

Erstkommunion, 30. Mai

Heuer begleiteten wir sagenhafte 36 Erstkommunionkinder zur Messe, die Anhängerschaft war dem entsprechend groß und so marschierten wir mit einem beachtlichen Festumzug zur Kirche. Gemeinsam mit Organist Andreas Kofler und der „Erstkommunionband“, welche aus Walter Simonek, Christoph Moser und einigen Quer-, Block- und Gitarrenkinder besteht, gestalteten wir die Feier. Mit dem Lied „Ich bin so kribbel-krabbel fröhlich“ stimmten sich die Kinder auf die Erstkommunion ein diese beschwingte Stimmung schwappte auch auf uns über.

Nach der Messe wurden wir von Pfarrer Josef Mascherbauer zum Kirchenwirt eingeladen, herzlichen Dank dafür.

Floriani-Kirchgang, 5. Mai

Nur 4 Tage nach dem ersten Mai und wir mussten im Musikmantel ausrücken um unsere Freiwillige Feuerwehr zur Floriani-Messe abzuholen! Kaum zu glauben, nach diesem wunderschön warmen April hatte uns der Schnee wieder in der Hand. Wir gestalteten die Messe gemeinsam mit Organist Andreas Kofler, die Kranzniederlegung fand am Ortsplatz – begleitet von dicken Schneeflocken – statt. Anschließend wurden wir ins GH Sägemühle eingeladen wo wir nach einer Stärkung noch ein paar Märsche zum Besten gaben.

Wie immer dürfen wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr für die vielen Unterstützungen bei unseren Ausrückungen bedanken, nur mit eurer Hilfe ist ein sicheres Marschieren möglich!