Herbstkonzert, 19. November

Konzert Konzert Konzert Konzert

 

 

 

Unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Manfred Röhrer fand am 19. November erstmals ein Herbstkonzert des Musikvereins statt. Vor 350 begeisterten Zuschauern wurde das Konzert mit der „Celebration Fanfare“ von Stefen Reineke eröffnet.

Weiter ging es im Programm mit dem Walzer „Wiener Bonbons“ von Johann Strauß Sohn und dem Musikstück „The Girl with de flaxen Hair“ von Debussy. Vor der Pausche wurde noch ein bunter Melodienstrauß aus dem „Weißen Rössl am Wolfgangsee“ dargeboten.

Der „Maxglaner Zigeunermarsch“ eröffnete den zweiten Teil des Konzertes. Im Programm ging es dann mit den Klängen von „Of Castles and Legends“ des Linzer Komponisten Thomas Doss weiter. Als drittes Stück nach der Pause wurde die imponierende Fimmusik von „Titanic“ in einem Arrangement von Takashi Hoschide dargeboten. Zum Abschluss hörte man noch die bekanntesten Melodien von Frank Sinatra im Musikstück „Frank Sinatra Hits Medley“.

Durch das Programm führte in gekonnter Manier Robert Thalhammer. Wir bedanken uns bei allen Zuhörern fürs Kommen sowie bei allen Gönnern und Sponsoren!

Musikausflug „Martinilobn“, 12. und 13. November

Ausflug Ausflug Ausflug Ausflug Ausflug Ausflug Ausflug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Pudelmütze und Wintermantel ging’s heuer nach Wien sowie ins Burgenland zum „Martinilobn“. Im Weinort Göls durften wir uns von Weinkeller zu Weinkeller duchkosten, natürlich wurde auch für zu Hause kräftig eingekauft!! Ein lustiger Abend den wir anschließend an der Hotelbar oder im Wiener Barviertel „Bermudadreieck“ ausklingen ließen.

Den zweiten Tag verbrachten wir im Haus des Meers – Aqua Terra Zoo, wo es neben allerlei Fischen und Meerestieren auch Affen, Krokodile und Vögel gab.

Wieder einmal ein toller Ausflug, vielen Dank an die beiden Organisatoren Sepp und Paul!!

Allerseelenmesse, 2. November

Requiem Requiem Requiem Requiem

 

 

Nach dem wunderschön sonnigen Allerheiligentag gestalteten wir am 2. November die Allerseelenmesse für unsere verstorbenen Musikkollegen sowie für verstorbene Freunde und Gönner des Vereines.

Es ist immer wieder etwas besonderes wenn über 50 Musiker die Kirche mit Requiem-Klängen erfüllen! Daher freut es uns natürlich dass jedes Jahr etwas mehr Messbesucher mitfeiern!

Schützenabend/Sparvereinsauszahlung, 25. Oktober

Schützen Schützen

 

 

 

So schnell geht ein Jahr vorüber und wir waren schon wieder bei unseren Nachbarn, dem Schützenverein, zu Besuch. Nach dem deftigen Bradl von Haubenkoch Herbert Hahn versuchten wir unser Glück im Zimmergewehrschießen. Bei unseren Damen funktionierte das Zielen sehr gut, unsere Männer müssen ihr „starkes Geschlecht“ nächstes Jahr etwas besser vertreten.

Natürlich durften sich die fleißigen Sparer auch ihr Geld bei Paul Schitter und Josef Kranawetter abholen, zu den „Bestsparern“ zählen wie immer Sandra und Harald Nussbaumer.

Ein sehr gemütlicher und lustiger Abend! Vielen Dank an Sepp und Paul für’s organisieren und an ihre beiden Ehefrauen für die leckeren Mehlspeisen!

45 Jahre Städtepartnerschaft Altmünster-Düren, 21.-23. Oktober

Partnerschaft Partnerschaft Partnerschaft partnerschaft Partnerschaft Partnerschaft Partnerschaft

 

 

 

 

 

Jene Partnerschaft zwischen dem Männergesangsverein Niederau/Krauthausen und unserem Musikverein war damals der Grundstein für die Städtepartnerschaft zwischen der Gemeinde Altmünster und der Stadt Düren die nun bereits 45 Jahre währt. Zu diesem Anlass wurde am vergangenen Wochenende drei Tage lang gefeiert.

Am Freitag erlebten wir im GH Sägemühle (hier wurden die ersten freundschaftlichen Bande geknüpft) ein gemütlicher Abend unter Freunden.

Bei traumhaft schönem Wetter fand am Samstag Nachmittag ein Umzug von der Sägemühle bis zur Neuen Mittelschule statt bei dem viele Vereine und Körperschaften aus Neukirchen und Altmünster mitmarschierten. Der anschließende Festakt fand im Turnsaal der Schule statt. Hier wurden Rückblicke in die Vergangenheit gemacht – von der Entstehung und Pflege der Partnerschaft – aber natürlich wurde auch in die Zukunft geblickt. Ein sehr interessanter Abend der mit einigen lustigen Anekdoten.

Am Sonntag feierten wir die Messe in Neukirchen miteinander, anschließend ließ man den Tag gemütlich ausklingen denn unseren Freunden stand noch eine lange Reise nach Düren/Niederau bevor. Ein schönes Fest da sicher lange in Erinnerung bleibt.

Kirchgang, 11. September

Kirchgang Kirchgang Kirchgang Kirchgang Kirchgang

 

 

 

 

Jedes Jahr Mitte September dürfen wir den Kirchgang der Prangerschützen, des Kameradschaftsbundes, des Trachtenvereines sowie der Goldhauben musikalisch gestalten. Zuerst mit einem Festumzug von der Neuen Mittelschule zur Kirche, anschließend die Messfeier mit dem Organisten Andreas Kofler. Einer der letzten herrlichen Sommertage den wir im gemütlichen Gastgarten unseres Kirchenwirtes ausklingen ließen.

Brunnkogelmesse, 29. August

Brunnkogel Brunnkogel Brunnkogel Brunnkogel

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch heuer wurde unsere jährliche Brunnkogelmesse bei herrlich schönem Sommerwetter abgehalten. Eine kleine Abordnung unseres Musikvereines dufte den Wortgottesdienst musikalisch umrahmen, wie immer etwas ganz besonderes! Bei der Hochleckenhütte gab unser Quartett noch eine Stücke zum Besten, ein wirklich schöner Tag auf unserem Hausberg!

Dorffest, 9. und 10. Juli

Dorf Dorf Dorf Dorf Dorf

 

 

 

 

Am ersten Sommerferienwochenende waren wir Musiker beim Dorffest ganz schön eingespannt: Dämmerschoppen sowie Jugenddisco am Samstag, Frühschoppen der „Los Blechos“ sowie Bierzeltbewirtung am Sonntag. Uns war es trotzdem sehr lustig – viele Neukirchner auf einem Fleck, das ist meistens eine große Gaudi!

Promenadenkonzert,7. Juli

Promenade Promenade Promenade Promenade

 

 

 

 

Als erste der drei Musikvereine der Gemeinde Altmünster durften wir letzten Donnerstag die Promenadenkonzert an der Esplanade Altmünster eröffnen. Ein herrlicher Sommertag der einige Zuhörer anlockte. Nach unserem einstündigen Konzert stand Public Viewing am Programm da das Semifinalspiel Deutschland/Frankreich bevorstand. Eine tolle Idee der Gemeinde, leider spielte die Technik anfangs nicht ganz mit.