Kameradschaftsbund-Jubiläum 150 Jahre, 20. und 21. Juni

Kamerad SA Kamerad SA Kamerad SA Kamerad SA Kamerad SA

Der Kameradschaftsbund Neukirchen feierte am vergangenen Wochenende sein 150-jähriges Bestehen. Am Samstag Abend begleiteten wir die Abordnungen zum Kriegerdenkmal wo durch die Kranzniederlegung an die verstorbenen Kameraden gedacht wurde. Dr. Josef Leitner spannte in seiner Rede eine Bogen vom Ursprung und der Sinnhaftigkeit eines Kameradschaftsbunden bis hin zur heutigen Bedeutung. Eine sehr aufschlussreiche Rede die zum Nachdenken bewegt.

Kamerad SO Kamerad SO Kamerad SO Kamerad SO Kamerad SO

Am Sonntag führten wir den großen Festzug von der Grasbergstraße in Richtung Neue Mittelschule an wo wir anschließend die Feldmesse musikalisch gestalten durften. Sehr viele Kameradschaftsbund-Abordnungen waren gekommen um den Festtag mit zu feiern. Auch die Goldhaubengruppe, die Prangerschützen sowie unsere Nachbarkapelle der Musikverein Reindlmühl wirkten mit. Nach den Festreden marschierte wir zur Ehrentribühne am Ortsplatz wo sich der Zug alsdann auflöste.

Wir dürfen nochmals sehr herzlich zum Jubiläum gratulieren und wünschen euch für die Zukunft vor allem junge Kameraden damit euer Leitspruch „Den Toten zur Ehre, den Lebenden zur Mahnung“ auch weiterhin im Gedächtnis bleibt!