Floriani-Kirchgang, 5. Mai

Nur 4 Tage nach dem ersten Mai und wir mussten im Musikmantel ausrücken um unsere Freiwillige Feuerwehr zur Floriani-Messe abzuholen! Kaum zu glauben, nach diesem wunderschön warmen April hatte uns der Schnee wieder in der Hand. Wir gestalteten die Messe gemeinsam mit Organist Andreas Kofler, die Kranzniederlegung fand am Ortsplatz – begleitet von dicken Schneeflocken – statt. Anschließend wurden wir ins GH Sägemühle eingeladen wo wir nach einer Stärkung noch ein paar Märsche zum Besten gaben.

Wie immer dürfen wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr für die vielen Unterstützungen bei unseren Ausrückungen bedanken, nur mit eurer Hilfe ist ein sicheres Marschieren möglich!

Weckruf, 1. Mai

1.Mai, Gott sei Dank hat der Wettergott all seine Wasserkübeln am Vortag ausgeschüttet und uns mit Sonnenschein in den Morgenstunden empfangen.

Pünktlich um 6.00 Uhr starteten wir den Weckruf mit unserer traditionellen Ortsrunde, bei der wir bei der Schule starten und Richtung Winkl (bis Buawies) maschieren, zurück Richtung Ort, mit einem kurzen Halt bei Tischlerei Spiesberger (Eibling) und Pfarrer Mascherbauer und enden bei unserer Fahnenpatin Treml Ingrid. Wie jedes Jahr erwartete uns dort ein traumhaftes Frühstück das wir uns bei einer Pause schmecken ließen. Danke an Fam. Treml samt Kinder, die jedes Jahr um diese Zeit ihren Feiertag für uns opfern und rund 80 Musiker/innen verköstigen. Weiter ging die Runde mit einem Halt beim Kirchenwirt, Cafe Fanny und deren Nachbarn Familie Huber, bis wir unser nächstes Ziel, Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger ansteuerten. Mit Cafe, Kuchen und Plaudereien genoßen wir eine Pause bei herrlichem Wetter. Danke an alle.

Im Anschluss mussten wir mit „Bitte Lächeln“ unser Bestes geben. Da nächstes Jahr wieder ein Jubiläum ansteht -180 Jahre – wurde die Zeit genutzt um Gesamt- und Registerfotos zu machen. Dank unseres Hobbyfotographen Leitner Toni wurde bestimmt das eine oder andere verwendbare Foto gemacht. Obwohl es mit dem Stand der Sonne manchmal ein ziemlicher Hürdenlauf für Toni war, war es all samt sehr amüsant. Um die Mittagszeit war dann alles im Kasten, wie man so schön sagt, und somit konnte unsere geplante Runde weitermarschiert werden.

Die Anwohner des Sepp-Moser-Weges erwarteten uns schon freudig und so wurden wir dort wieder verpflegt mit Leberkässemmel, Cafe und Kuchen. Dort verbrachten wir eine gemütliche Zeit und ließen uns von musikalischen Einlagen (LosBlechos, Quartett)begeistern. Wer sich das nicht vorstellen kann, es fühlte sich in etwa so an wie wenn man auf SERVUS TV die Sendung“ Heimatleuchten“ ansieht –Tradition-Musik-Sonnenschein-lachende, plaudernde Gesichter – gemütliches Beisammensein — Unsere Runde war aber somit noch nicht beendet. Wir erklommen noch die ersten Meter des Grasberges und beendeten unsere Runde bei Fam. Spiesberger/Fam. Pesendorfer incl. Anwohner. Mit belegten Broten und Kuchen wurden wir nochmals gestärkt bervor der Tag der Blasmusik – bei dem einen früher, bei dem anderen später – zu Ende ging. Danke nochmals an alle für die Verköstigung und herzlichen Aufnahmen und der FF-Neukirchen für die Sicherheit auf der Strasse. Lt. Chronik wurde am 1.Mai 1970 !!20cm Neuschnee!! notiert, somit können wir dem Wettergott nochmals danken dass er es wieder gut mit uns meinte und „Den Feiertag der Musiker“ nicht ins Wasser fallen ließ.

Bericht von Sandra Nussbaumer 

Maibaum aufstellen, 30. April

30. April 2019, dieser Tag stand sprichwörtlich unter dem Motto „Regen bringt Segen“. Es war ein Tag, den man sich als austragender Verein eigentlich nicht wünscht. Trotz allem ließ sich der Trachtenverein nicht unterkriegen und „kranzte“ den Baum, bei teils Starkregen, auf.

Pünktlich um 19.00 wurde Maibaum Richtung Ortsplatz gebracht. Wegen der Wetterkapriolen wurde aber heuer das Pferdefuhrwerk durch einen Traktor, und die Manneskraft beim Aufstellen durch einen Kran ersetzt. Leider meinte es der Wettergott nicht gut mit uns, denn kurz bevor der Baum stand fing es wieder heftig zu regnen an. Trotz allem konnten wir den Abend mit ein paar Märsche mitgestalten und ließen den Abend im GH Sägemühle ausklingen. Und zu guter Letzt ein Dank an den Trachten- und Schützenverein, die wieder dafür sorgten, das auch heuer wieder ein Maibaum über Neukirchen wacht.

Bericht von Sandra Nussbaumer

Konzertwertung Lenzing, 6. April

Letzten Samstag stellten wir uns im Bezirk Vöcklabruck der Konzertwertung und zwar im Kulturzentrum Lenzing. Mit den Stücken „Dance with the Devil“ von Fritz Neuböck, „Bitte schön!“ von Johann Strauss sowie dem Pflichtstück „Children´s Suite“ von Georgi Salnikov versuchten wir die drei Wertungsrichter von unserem musikalischen Können zu überzeugen. Mit 89,40 Punkten, einer Silbermedaille, haben wir das auf jeden Fall erreicht!

Prima la musica – Daniela Wildauer, 13. März

Unser jüngstes Mitglied am Tenorhornregister, Daniela Wildauer, hat beim Prima la musica Wettbewerb am 13. März den 2. Preis in ihrer Altersgruppe erreicht. Wir sind sehr stolz solche Jungmusiker im Verein zu haben und gratulieren natürlich ganz herzlich!! Wie erfolgreich sich ihre beiden jüngeren Schwestern geschlagen haben findet ihr in der Lasche Jugend – Aktuelles!

Verkleidete Musikprobe und Faschingssonntag, 1. und 3. März

Das Faschingswochenende eröffneten wir wie gewohnt mit unserer maskierten Probe. Unser Obmann Martin Thalhammer nutzte diese Gelegenheit um seinen 40. Geburtstag mit uns zu feiern. So überreichten wir ihm nach ein paar Märschen allerhand Utensilien für seinen bevorstehenden Hausbau, vom Hornregister gab es neben Gutscheinen bereits den ersten Dekoartikel – eine Schiefertafel mit der Inschrift „Home is where my Horn is“! Anschließend gab es Ripperl und Faschingskrapfen für alle, ein weiteres Highlight des Abends war natürlich die Tanzeinlage von Theresa und Gerhard Hofstätter zur ABBA-Musik! Die Stimmung war im Nu auf 100 und es gab Standing Ovations!

Wir dürfen uns nochmals recht herzlichen bei dir, Martin, für die Einladung bedanken, wünschen dir viel Kraft als Obmann, alles Gute für den Hausbau und natürlich noch viele gemeinsame Stunden beim Musikverein!

Auch am Faschingssonntag gaben wir richtig Gas – bei traumhaften Wetter und über 40 Faschingswagen war es eine Freude den Umzug anzuführen. Nach unserer Ortsrunde mit dem frisch gebackenen Prinzenpaar ließen wir den Frühlingstag vor dem Feuerwehrdepot ausklingen. Wie immer war es eine riesen Gaudi – Fasching in der Viechtau, einfach WOW!

Musikbaby Josefine, 28.01.2019

Unser Musikstorch war im neuen Jahr schon wieder fleißig! Unsere Marketenderin Katharina Reiter und unser Posaunist Florian Leitner sind am 28. Jänner frisch gebackene Eltern geworden. Tochter Josefine erblickte um 00:13 das Licht der Welt, sie ist 51 cm groß und wiegt 3085 Gramm.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen einen guten Start ins Familienleben!

Stefaniekonzert, 26. Dezember

 

 

 

 

Auch heuer haben das Jugendorchester und die Flötenschüler/innen des MV Neukirchen wieder zum Stefaniekonzert eingeladen. Unter der Leitung von Andreas Thalhammer gaben die Jungmusiker/innen Stücke wie „Rudolph the Red Nose Reindeer“ oder „Glory Halleluja“ zum Besten. Die Blockflötenkinder begeisterten mit bekannten Weihnachtslieder und auch eine Weihnachtsgeschichte durfte nicht fehlen. Traditionell wurde zum Abschluss „Stille Nacht“ gemeinsam gesungen und gespielt.

Advent am Kalvarienberg und Weihnachtsblasen, 14. bis 16. Dezember

 

 

 

 

Wieder ein Mal läutete der Musikverein Weihnachten ein und zwar mit der Veranstaltung Advent am Kalvarienberg bei der wir vom Familienchor „Die Vüseitigen“ sowie mit Geschichten gelesen von Sandra Galatz unterstützt wurden. Es wirkten auch wieder einige Holz- und Blechgruppen des Musikvereines mit. Eine besinnliche Stunde am Kalvarienberg die einem zur Ruhe kommen ließ.

An den kommenden zwei Tagen rückten die vielen kleinen Musikergruppen wieder in ganz Neukirchen aus um die Weihnachtsgrüße des Musikvereines zu verbreiten. Der Schnee sowie die Kälte passten perfekt zu unseren Weihnachtsweisen, natürlich nutzten wir aber auch die vielen Angebote der Bewohner um unsere kalten Finger und Zehen zu wärmen. Vielen Dank für die großzügigen Bewirtungen und Geldspenden die wir als großer Verein dringend brauchen.

Der Musikverein wünscht frohe und besinnliche Weihnachten!

Weihnachtsmarkt, 1. Dezember

 

 

 

 

Kekse, gebrannte Mandeln, Punsch, Glühwein, heiße Schokolade, Käsespätzle, geröstete Knödl, …. die Liste der Weihnachtsmarktköstlichkeiten könnten wir ewig weiterführen. Pünktlich zum Besuch des Nikolaus kamen viele Besucher und liesen sich von uns verköstigen. Die Blechbläsergruppen unseres Musikvereins verbreiteten weihnachtliche Stimmung, natürlich durfte zu späterer Stunde der Auftritt der Perchtengruppe Traunstoapass nicht fehlen, bereits ein Fixpunkt beim Neukirchner Weihnachtsmarkt.